Deutsch als Zweitsprache

Menschen, die Deutsch lernen wollen, haben unterschiedliche Ziele und Voraussetzungen und leben in unterschiedlichen Zusammenhängen. Diesen Rahmenbedingungen wird die Volkshochschule gerecht, indem Sie Angebote nach den Bedürfnissen der Lernenden konzipiert und durchführt.

Integrationskurse

  • Allgemeine Integrationskurse (A1-B1)
  • Alphabetisierungskurse
  • mit ihren Orientierungskursen

Die Kurse finden drei- oder viermal wöchentlich, vormittags, nachmittags oder abends in Duisburg-Stadtmitte sowie im Norden und Westen Duisburgs statt.

Die Integrationskurse werden nach den Rahmenrichtlinien und mit finanzieller Förderung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durchgeführt.

Mehr: Informationsseite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Deutschkurse im offenen Stufenprogramm

Diese Kurse ermöglichen es Teilnehmenden, ihre Deutschkenntnisse neben der Arbeit, dem Studium oder in Ergänzung zu anderen Kursen zu erweitern.

  • Stufenbezogene und teilweise prüfungsvorbereitende Kurse (A1-C1)
  • Kurse mit thematischen Schwerpunkten (B1-C1)

Prüfungen

An der VHS Duisburg können unterschiedliche Deutschzertifikate erworben werden.

Welches Zertifikat das Richtige ist, ist abhängig davon, wofür es benötigt wird, z.B. für Arbeitgeber oder Studium, aber auch von individuellen Vorstellungen.

Berufs- oder arbeitsplatzbezogene Deutschkurse

  • Berufsbezogene Deutsch-Sprachförderung (DeuFö) auf der Niveaustufe B2 in vier oder fünf Modulen.
  • spezielle Kursformate, die auf Bedürfnisse eines Unternehmens zugeschnitten sind.

Mehr Information

(Lern)angebote und Projekte für Asylbewerber

Im Rahmen von Projekten und besonderer finanzieller Förderung konzipiert die Volkshochschule spezielle (Lern)angebote für Asylbewerber in Duisburg.

Deutsch lernen für den Lebens- und beruflichen Alltag für Migrant*innen aus Duisburg
Für Migrant*innen mit unterschiedlichem Aufenthaltstitel, auch Asylbewerber.

Die sprachliche Bewältigung von Alltagssituationen steht im Mittelpunkt des Kurses.
Inhaltlich bearbeitet dieser Kurs Themen, die die Teilnehmenden bei der Bewältigung des Alltags in Duisburg unterstützen. Besonders sind dies die Bereiche:

- Meine Stadt Duisburg (Stadtteile, Was kann man wo machen?)
- Wie leben Deutsche? (Wohn-und Lebensformen, Essen und Trinken)
- Arbeitswelt (Arbeitsplätze in Duisburg, Bewerbungen)
- Schule und Ausbildung in Duisburg (Was ist gut für mein Kind? Weiterbildung für mich)
- Traditionen (Feste und Geschenke)
Aufgrund der Lebenssituation liegt der Schwerpunkt auf der mündlichen Kommunikationsfähigkeit und auf dem Leseverstehen authentischen Materials.
Schriftliche Fertigkeiten und Grammatik werden im notwendigen Rahmen vermittelt.

Finanziert wird das Programm aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen für Volkshochschulen und andere Träger nach dem Weiterbildungsgesetz (WbG) durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) bzw. der Bezirksregierung Düsseldorf.

Persönliche Beratung und Anmeldung

VHS Duisburg-Mitte

nach Terminvereinbarung

Volkshochschule im Stadtfenster, 1. Stock

Steinsche Gasse 26
47051 Duisburg - Stadtmitte


Sprachberatung VHS Duisburg-West

dienstags 13.00-16.00 Uhr 

Körnerplatz 1, Rheinhausen

Ihre Berater

  • Integrationskurse (Alphabetisierung)
  • berufsbezogene Angebote (DeuFö)
  • Firmenkurse
  • Einbürgerungstest

0203/283-3372
g.boellert(at)stadt-duisburg.de

  • Allgemeine Integrationskurse
  • offenes Stufenangebot
  • Kurse für Asylbewerber*innen
  • Prüfungen

0203/283-5769
g.roeber-pfannkuch(at)stadt-duisburg.de

Testverfahren

0203/283-4745
j.hasenstab(at)stadt-duisburg.de

Sprachberatung und Anmeldung

0203/283-4510
s.kalender(at)stadt-duisburg.de 

Sprachberatung und Anmeldung

0203/283-3853
m.frate.bolliger(at)stadt-duisburg.de