Die Universität Duisburg-Essen veranstaltet in Kooperation mit der VHS ein Dialogforum zum Thema "Was macht künstliche Intelligenz mit unserer Gesellschaft?".

Flyer zum Download als PDF

EINLADUNG ZUM DIALOGFORUM „WAS MACHT KÜNSTLICHE INTELLIGENZ MIT UNSERER GESELLSCHAFT?“ AM 16./17. JANUAR IN DER WOLFSBURG IN MÜLHEIM IN KOOPERATION MIT DER VHS DUISBURG

Interessierte Bürger*innen sind eingeladen, sich am 16. und 17. Januar 2020 in der Akademie Wolfsburg mit Expert*innen insbesondere über die Wirkung von Sprachassistenzsystemen (wie Alexa, Cortana, google+) auszutauschen. Bewerbungen um eine Teilnahme können bis zum 6.12.19 entgegengenommen werden.

Sprachassistenten wie Alexa, die aus ihrer Kommunikation mit den Nutzer*innen ständig lernen, sich anpassen und verbessern, sind auf dem Vormarsch. Sie versprechen passende Unterrichtung, Unterredung, Unterstützung und Unterhaltung. Doch ist ihre Verwendung im Alltag mit Herausforderungen verbunden, die es auszuloten gilt – aus informatischer, psychologischer, ethischer und rechtlicher Perspektive. Dies ist das Ziel von IMPACT, einem von der VW-Stiftung geförderten Forschungsprojekt, in dem die Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz innerhalb einer Lebensspanne – vom Kind zum Senior – untersucht werden.

Werden Sie Wissenschaftler*in!
Da dieses Thema gesellschaftlich hoch relevant ist, wird es umso wichtiger, dieses mit Bürger(n)*innen zu diskutieren und verschiedenste Personengruppen in die Forschung miteinzubeziehen. Wir sind daran interessiert, die Bevölkerung nicht nur als Versuchsteilnehmer*innen in Studien zu berücksichtigen, sondern die Meinungen, Erwartungen und gegebenenfalls Ängste der Bürger*innen zu erfahren. Unser Angebot an Sie: Wir sammeln Ihre Anliegen und Fragen, diskutieren diese in Anwesenheit von Expert*innen und beziehen Sie auf Wunsch in den weiteren Forschungsprozess mit ein. Um gemeinsam Forschungsfragen zu stellen und zu analysieren, um Ihnen die Gelegenheit zu geben, mehr über künstliche Intelligenz zu erfahren, um neue Ideen anzustoßen und einen Kommunikationsraum zu schaffen, lädt Sie das Projekt IMPACT in Kooperation mit der VHS Duisburg zum Dialogforum „Was macht Künstliche Intelligenz mit unserer Gesellschaft?“ am 16./17. Januar in die Wolfsburg in Mülheim ein.

Tagungszeit und -Ort: Akademie Die Wolfsburg, Falkenweg 6, 45478 in Mülheim an der Ruhr, Do. 16.1.2020 10 Uhr bis Fr. 17.1.2020 15 Uhr
Teilnahme und Aufwandsentschädigung: Sie können gerne sowohl teilnehmen, wenn Sie bereits eine künstliche Intelligenz, wie zum Beispiel einen Sprachassistenten, zu Hause nutzen als auch wenn sie kein solches Gerät zu Hause haben. Die Teilnahme am Dialogforum inklusive der Übernachtung (wenn gewünscht) und Verpflegung vor Ort ist kostenfrei. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer*innen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 150€.
Weitere Auskünfte: Wenn Sie Fragen zu dem Ablauf oder zu den Rahmenbedingungen haben, wenden Sie sich an kontakt@impact-projekt.de
Bewerbung: Bitte nutzen Sie zur Bewerbung das Formular, welchen Sie auf https://www.impact-projekt.de/#dialogforum erreichen können.

Wir freuen uns darauf, das spannende Forschungsfeld der künstlichen Intelligenz zusammen mit Ihnen zu erarbeiten.