Deutsch-Integrationskurse werden auf dem VHS-Lernportal weitergeführt

In der Zeit, in der der Präsenzunterricht wegen der Corona-Einschränkungen ruht, bietet die VHS für die Teilnehmenden der Integrationskurse kostenlose Online-Tutorien auf dem VHS-Lernportal (www.vhs-lernportal.de) an. Diese vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Kurse sollen dem Erhalt und der Festigung des Lernstands dienen und sind erst einmal auf die Dauer von vier Wochen angelegt, können aber bei Bedarf bis zu zweimal verlängert werden.

Auf dem eigenen Laptop oder Smartphone bearbeiten die Lernenden auf dem VHS-Lernportal mit dem vom BAMF zugelassenen digitalen Lehrwerk auf dem jeweiligen Sprachniveau niederschwellige und abwechslungsreiche Übungen. Individuell unterstützen, motivieren und begleiten sollen sie die Lehrkräfte, die sie bereits aus dem Präsenzunterricht kennen.

Innerhalb von nur zwei Wochen wurden die Dozenten in Online-Fortbildungen des Deutschen Volkshochschulverbandes fit gemacht. Außerdem wurden ihnen zusätzlich Schritt-für-Schritt-Anleitungen bereitgestellt.

Gabriele Röber-Pfannkuch, Fachbereichsleiterin für Deutsch als Zweitsprache, gibt an, dass im Laufe der nächsten zwei Wochen 16 Online-Kurse mit insgesamt mehr als 160 Teilnehmenden starten können.

Auch für die berufsbezogenen Deutschkurse (BSK/DEUFÖV) kann voraussichtlich Anfang Mai ergänzender Unterricht im virtuellen Klassenraum und in Online-Tutorien angeboten werden.

Hier geht es zum VHS-Lernportal