Kursangebote >> Kursdetails

Namibia - eine Reise in das ehemalige Deutsch-Südwestafrika und der Kampf um Straßennamen in der Duisburger "Afrika-Siedlung"

Der Sozialwissenschaftler Rainer Spallek bereiste Namibia - auch auf den Spuren der deutschen Kolonialgeschichte. Sie erreichte mit der Schlacht am Waterberg ihren gewaltsamen Höhepunkt. Lange sträubte sich die Bundesregierung, den Mord an den Stämmen der Herero und Nama als Völkermord anzuerkennen - bis sie es tat. Mit dem deutschen Botschafter in Windhoek sprach Spallek über diese Ereignisse. Fotodokumente veranschaulichen diese dunkle Vergangenheit der deutschen Geschichte in Afrika - die bis in die Duisburger Gegenwart fortlebt!
Die Initiative "Afrikasiedlung" hat sich zum Ziel gesetzt, die insgesamt 14 kolonialbelasteten Straßennamen in Duisburg-Buchholz aufzuarbeiten. Vom Zustandekommen dieser Namen wird die Initiative berichten. In nächster Zeit sollen die Straßennamen von der Stadt mit historischen Erklärungen ergänzt werden, die auf die Verbrechen der Kolonialzeit hinweisen. Möglich wurde dies durch ein Bündnis unterschiedlicher Akteure, durch Aktionen im Stadtteil und in politischen Gremien. Die weitere Planung sieht unter anderem die Errichtung eines Lern- und Gedenkortes vor.

Kursnummer SZ1110
Dozent/in Rainer Spallek
Status Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Kosten 5 EUR
(nicht ermäßigbar)
Zeitraum Mittwoch, 19.10.2022
Dauer 1 Termin, 2 Unterrichtseinheiten
Wichtig: -
Datum Zeit Raum Straße Ort
19.10.2022 20:00 - 21:30 Uhr Saal (EG) Steinsche Gasse 26 47051 Duisburg
Ort
Downloads: Dokumente:


Zurück

Allgemeine Information

Telefon:
0203 283-4321
Fax:
0203 283-4101
E-Mail:
a.sowa@stadt-duisburg.de

Beratung

Telefon:
02 03 / 2 83 37 25
Fax:
02 03 / 2 83 41 01
E-Mail:
j.sosic@stadt-duisburg.de

Zur Online-Anmeldung