ONLINE-VORTRAG


Heinrich Mann (1871 - 1950) lotete in Essays und Romanen häufig die Spannung" />
Kursangebote >> Kursdetails

Jour Fixe 5 - Heinrich Mann - ein deutsches Leben

In Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft e.V.

ONLINE-VORTRAG


Heinrich Mann (1871 - 1950) lotete in Essays und Romanen häufig die Spannung zwischen den Polen Geist und Macht aus. Die Macht sah er in Wilhelm II und später in Adolf Hitler repräsentiert. Den Geist erkannte er sowohl in der literarischen (Voltaire, Emile Zola) als auch in der politischen (Französische Revolution, Republik) Tradition Frankreichs. Kritiker des Bürgertums im Kaiserreich ("Der Untertan"), vehementer Gegner des Faschismus (Roman über Henri IV als Gegenentwurf zur Figur Hitlers), war er 1933 als einer der ersten Deutschen Literaten zur Emigration gezwungen. Bis 1940 lebte er in Frankreich, danach in Santa Monica, Kalifornien.
Der Vortrag stellt Leben und Werk Heinrich Manns vor dem Hintergrund der Zeitgeschichte dar.

Dieses Online-Angebot ist entgeltfrei.
Die Teilnahme kann ohne vorherige Registrierung oder Anmeldung direkt unter nachfolgendem Link erfolgen:



https://vhs.link/QV3tPc

Kursnummer SZ2385
Dozent/in Wolfgang Schwarzer
Status fast ausgebucht fast ausgebucht
Kosten 0,00 EUR
Zeitraum Donnerstag, 25.03.2021
Dauer 1 Termin, 1 Unterrichtseinheiten
Wichtig: -
Datum Zeit Raum Straße Ort
25.03.2021 17:00 - 18:00 Uhr ONLINERAUM in der VHS Cloud VHS Cloud;VHS Cloud nicht angegeben
Ort
Downloads: Dokumente:


Zurück

Allgemeine Information

Telefon:
02 03 / 2 83 22 06
Fax:
02 03 / 2 83 22 82
E-Mail:
a.thierfelder@stadt-duisburg.de

Beratung

Telefon:
02 03 / 283 41 57
Fax:
02 03 / 283 2282
E-Mail:
c.kleinert@stadt-duisburg.de

Zur Online-Anmeldung