Kursangebote >> Kursdetails

Alles echt? - Analoge und digitale Möglichkeiten der Bildmanipulation

Der Vortrag beschäftigt sich zunächst mit grundlegenden Bildfunktionen und Aspekten der Bildwahrnehmung. Es werden Formen und Ausprägungen der Bildbearbeitung und Bildmanipulation in analogen und digitalen Medien vorgestellt, bevor die moralische Angemessenheit der visuellen Darstellung von Verstorbenen am Beispiel von geflüchteten Menschen reflektiert und eingeordnet wird. Insgesamt gibt es bei der medienethischen Bewertung im Umgang mit Bildern von Opfern ein Spannungsfeld. Einerseits sind die Berichterstatter verpflichtet, in Wort und Bild über gesellschaftlich relevante Ereignisse umfänglich zu berichten. Andererseits ist es wichtig, die Menschenwürde und den Persönlichkeitsschutz von Opfern und ihren Angehörigen zu wahren. Der Referent, Dr. Christian Schicha, ist Professor für Medienethik an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg.

Kursnummer SZ1100
Dozent/in Prof. Dr. Christian Schicha
Status Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Kosten 5 EUR
(nicht ermäßigbar)
Zeitraum Montag, 02.09.2019
Dauer 1 Termin, 2 Unterrichtseinheiten
Wichtig: -
Datum Zeit Raum Straße Ort
02.09.2019 20:00 - 21:30 Uhr Saal (EG) Steinsche Gasse 26 47051 Duisburg
Ort


Die Google-Karte ist aufgrund von technischen Lizensierungsproblemen z.Z. nicht verfügbar.

Wir arbeiten an einer Lösung.
Anreise mit Bus und Bahn
Anreise mit PKW
Downloads: Dokumente:

Allgemeine Information

Telefon:
02 03 / 2 83 43 20
Fax:
02 03 / 2 83 4130
E-Mail:
t.zappavigna@stadt-duisburg.de

Beratung

Telefon:
02 03 / 2 83 37 25
Fax:
02 03 / 2 83 41 01
E-Mail:
j.sosic@stadt-duisburg.de

Zur Online-Anmeldung